Baustein 1

...greift bei Invalidität durch Unfall

Was leistet die Opti5Rente konkret?

Ab einen unfallbedingten Invaliditätsgrad von 50 % kommt die Opti5Rente zur Auszahlung.
Hier liegt eine starke Gliedertaxe zugrunde. Der Unfallrenten-Baustein kommt auch dann zur Auszahlung, wenn keine Berufsunfähigkeit vorliegt.
Zudem sind einzeln definierte Erkrankungen bereits Leistungsauslöser, wie Creutzfeld-Jakob-Sydrom, Enzephalitis, Fotgeschrittene Demenz, Schwere Verbennungen und einige mehr.

Beispiel 1
Nach einem schweren Motorradunfall muss einem Informatiker aufgrund schwerer Verletzungen der linke Fuß amputiert werden. Seinen bisherigen Beruf kann er nach wie vor ausüben. Der festgestellte Invaliditätsgrad beträgt 50 %.
Die Opti5Rente wird ausbezahlt, obwohl keine Berufsunfähigkeit vorliegt.

Beispiel 2
Ein Schreiner gerät beim Sägen mit dem Arm in das Sägeblatt, die Funktionsfähigkeit der Hand lässt sich trotz Operationen nicht wieder herstellen. Der festgestellte Invaliditätsgrad beträgt 70 %.
Die Opti5Rente wird ausbezahlt, auch zusätzlich zu einer Berufsunfähigkeitsrente.


Haben Sie eine Frage?

Willkommen zu unserem Schnellkontakt

Geben Sie bitte nur kurz Name und Email ein und wir können starten.

Entschuldigung,
wir sind im Moment nicht online

Möchten Sie anstatt dessen

Ihre soeben gestellte Frage via Email an uns versenden, damit sie nicht verloren geht?

Falls Sie einen Aktionscode haben dann k�nnen Sie diesen hier eingeben, ansonsten Feld leer lassen.